Pressemitteilung

 



Überzeugt Pferd und Reiter:

Der neue Hufschuh von Swiss Galoppers Schweizer

Familienunternehmen mischt den Markt für Hufschuhe auf



Weiningen/ZH, Hörhausen/TG (Schweiz), 09.12.2016 – Sie sind angetreten, nichts weniger als das iPhone für den Pferdehuf zu erfinden: Das Schweizer Familienunternehmen Swiss Galoppers. Und was dabei herausgekommen ist, kann sich sehen lassen: Ein Hufschuh, der durch seine Einfachheit, seinen Komfort und seine Langlebigkeit überzeugt – und sich in Zukunft auch rezyklieren lassen soll. Der innovative Hufschuh von Swiss Galoppers ist ab sofort in den Grössen SG5 (Hufbreite: 121-127mm / Huflänge: 126-137mm) und SG7 (Hufbreite: 136-144mm / Huflänge: 143-156mm) zum Preis von 256 Franken1 bzw. 246 EUR2 pro Paar erhältlich. Weitere Grössen folgen in den nächsten Monaten. Das Unternehmen will mit seiner neuen Hufschuh-Generation dazu beitragen, dass noch mehr Pferde in Offenställen und in der Herde gehalten werden können – wie es ihrer eigentlichen Natur entspricht. Schweizer Kundinnen und Kunden können den Hufschuh direkt bei Swiss Galoppers unter http://www.swiss-galoppers.swiss/shop erwerben. Kunden aus anderen europäischen Ländern finden die jeweilige Bezugsquelle auf http://www.swiss-galoppers.swiss/vertriebspartner/. 


Swiss Galoppers Animation (deutsch) from Sooli Film on Vimeo.

 

Swiss Galoppers Hufschuh from Sooli Film on Vimeo.


Wenn sich ein pensionierter Möbelverkäufer aus der Stadt Zürich mit seiner Familie aufmacht, das erste eigene Business zu starten, liegt vieles nahe, sicher aber nicht das, was die Familie Weixelbaumer-Eberle in den vergangenen drei Jahren entwickelt hat: Einen Hufschuh für Pferde. Man sagt der Beste der Branche. Und der Langlebigste. Einer von echter Schweizer Qualität – vom Design über die Herstellung bis zum Vertrieb.




Überzeugt nicht nur optisch: Der neue Swiss Galoppers® Hufschuh freut Pferd und Reiter gleichermassen und besticht durch seine Einfachheit und sein einzigartiges, patentiertes Prinzip. © Swiss Galoppers 2016, Fotos: ladinabischof.ch


Alles begann in Marrakesch Auf die Idee, einen Hufschuh zu entwickeln, kam die Familie 2013 in Marokko, als man auf einer Reise den 70. Geburtstag des Familienoberhauptes Martin Weixelbaumer, heute 73, feierte. Mit dabei: Ehefrau Inge, 70, Sohn Mirko, 40, Tochter Tanja, 44, und ihr Ehemann Armin Eberle, 49, seines Zeichens Huforthopäde. Armin pflegt seit vielen Jahren die Hufe von hunderten Pferden in der ganzen Schweiz.

Ein Hufschuh, der hält, was er verspricht In den vergangenen 15 Jahren war Armin Eberle in seinem Beruf als ausgebildeter Huforthopäde wie auch mit seinen eigenen Pferden immer wieder mit dem Thema Hufschuhe konfrontiert. Er kennt die Probleme, die bei unsachgemässem Umgang oder durch Eisenbeschlag am Huf auftreten können und weiss, wie praktisch und langlebig ein Hufschuh sein muss, damit er Pferd und Reiter gleichermassen begeistert. Gemeinsam mit seiner Frau Tanja hält er drei Pferde verschiedenster Rassen im Offenstall. Da alle komplett andere Huftypen haben (Grösse, Form, Winkel), standen sie beim Finden passender Hufschuhe immer wieder an. Schon einige Zeit spielte Armin daher mit dem Gedanken, einen Hufschuh zu entwickeln, der durch seine Einfachheit überzeugt, dem Huf einen optimalen Komfort bietet, kaum Verschleissteile aufweist, eine abriebfeste Sohle besitzt, einfach anzubringen ist und eine grosse Spanne an Huftypen abdecken kann.

100% Swiss Made Was als (verrückte) Idee in den gemeinsamen Ferien 2013 entstand, hält inzwischen die ganze Familie auf Trab. Eine neue Generation von Hufschuhen zu entwickeln, war man angetreten. „Wir wollten das iPhone für den Pferdehuf entwickeln, nichts weniger als das“, bringt es Mirko Weixelbaumer auf den Punkt. Gemeinsam mit weiteren Fachleuten und einem Produktdesigner wurde in über zweijähriger Entwicklungsarbeit der Swiss Galoppers Hufschuh konzipiert. Er setzt neue Massstäbe hinsichtlich Qualität, Funktionalität, Verarbeitung und Komfort, ist patentiert und 100% Swiss Made. Dank seinen inwändigen Haltestrahlen und der stossdämpfenden Innensohle bietet der Schuh dem Pferd optimalen Halt und ermöglicht einen natürlichen Gang. Auch schützt die ergonomische Polsterung den Hufballen und der Schuh ist dank seinem rutschfesten Sohlenprofil besonders trittsicher. Da der Hufschuh aus einem Guss geformt ist und mit wenigen Verschleissteilen auskommt, ist er einfach anzuwenden und besonders langlebig.



Durchdacht, einfach und langlebig: Der innovative Swiss Galoppers® Hufschuh ist gelenkschonend, tritt- und drehsicher, bietet optimalen Halt, ermöglicht dem Pferd einen natürlichen Gang und garantiert Pferd und Reiter einen genussvollen Ritt. © Swiss Galoppers 2016, Foto: ladinabischof.ch
Crowdfunding sei Dank „Nicht ganz einfach“ sei es gewesen, Geldgeber für ihr Vorhaben zu finden, betont Senior Martin Weixelbaumer. Immerhin kostet die Gussform für jede einzelne Hufschuh-Grösse 120'000 Schweizer Franken (111'000 Euro). Bei verschiedenen Banken wurde das Start-up Unternehmen vorstellig – ohne durchschlagenden Erfolg. Doch die Familie liess nicht locker und finanzierte das Vorhaben schliesslich mit Mitteln privater Investoren aus dem Bekanntenkreis, die an das Projekt und die Produktidee glaubten, und die letzten 50'000 Franken via Crowdfunding auf der Schweizer Plattform www.100-days.net. Innerhalb von weniger als 50 Tagen war der Betrag beisammen. Und die Familie überwältigt vom Support und dem positiven Echo.

Artgerecht, langlebig und belastbar Viel ermutigendes Feedback erhielten die Macher auch von den Testerinnen und Testern, die den Hufschuh mit ihren Pferden über viele Wochen hinweg auf Herz und Nieren prüften. Und auch von offizieller Seite gab es viel Lob: „Als uns die deutsche BASF nach der Prüfung unseres Swiss Galoppers Hufschuhs rückmeldete, dass unser Schuh eigentlich viel zu langlebig sei, da wussten wir, wir sind auf dem richtigen Weg“, so Martin Weixelbaumer. Wenn es nach dem Credo des Familienunternehmens geht, muss alles solide, gesund und sinnvoll sein. Zum Wohl von Pferd und Reiter. Sie wollen mit ihrem Hufschuh denn auch einen Beitrag „zum grossen Ganzen“ leisten, betont Junior Mirko Weixelbaumer. „Denn wenn Pferde nicht mehr beschlagen werden, steht der Herden- und Offenstallhaltung nichts mehr im Wege.“ Pferde sollen so artgerecht und naturnah wie möglich gehalten werden. Das Unternehmen unterstützt daher entsprechende Projekte und entrichtet pro verkauften Hufschuh zwei Franken an das Swiss Galoppers „Förderkonto für artgerechte Pferdehaltung“.

Verfügbarkeit und Preis Der patentierte Swiss Galoppers Hufschuh ist aktuell in folgenden zwei Grössen erhältlich: (Weitere Grössen folgen in den nächsten Monaten.)
• SG5 (Hufbreite: 121-127mm / Huflänge: 126-137mm) • SG7 (Hufbreite: 136-144mm / Huflänge: 143-156mm)

Preis pro Paar Hufschuhe:
Schweiz: 256 Franken (exkl. 8,0% MwSt. und Versandkosten) Andere europäische Länder: 246 Euro (inkl. MwSt., exkl. Versandkosten, unverbindliche Preisempfehlung)
Sind dabei, ihre Vision wahr zu machen und Pferden eine artgerechte und möglichst naturnahe Haltung zu ermöglichen: Das Schweizer Familienunternehmen Swiss Galoppers. Dank ihrem neuartigen Hufschuh haben Pferd und Reiter gleichermassen Freude. © Swiss Galoppers 2016, Fotos: ladinabischof.ch


Bezugsquellen: • Schweiz: Via Webshop von Swiss Galoppers http://www.swiss-galoppers.swiss/shop • Andere europäische Länder: Bei den lokalen Vertriebspartnern. Adressen unter: http://www.swiss-galoppers.swiss/vertriebspartner/.



Weitere Informationen

Produktvideo: http://www.swiss-galoppers.swiss/#animation Unternehmensvideo: http://www.swiss-galoppers.swiss/ueber-uns/ Erfolgreiches Crowdfunding: https://www.100-days.net/de/projekt/neuer-schweizer-hufschuh/project Professionelle Pressebilder: Sind auf Nachfrage in druckbarer Auflösung (300 dpi) verfügbar. Wenden Sie sich an unsere Pressestelle.



Rückfragen zum Produkt: Swiss Galoppers GmbH, Brüggliacker 7, CH-8507 Hörhausen / TG, Schweiz Kundendienst, Tanja Eberle-Weixelbaumer 

 

1701