Ich bitte um Verständnis...

für das Aussetzen meiner Erlebnisberichte vom Ritt um den Erdball,

weil es zur Zeit Wichtigeres gibt, über das ich tagtäglich nachdenken muss, das mich wütend und traurig macht.

Jede/r weiß von meinen Berichten, wie eng ich mich verbunden fühle mit den Völkern, die ich über viele Monate intensiv kennenlernen durfte, die ich zum größten Teil achten und lieben lernte.

Immer waren es die Menschen aus dem einfachen Volk, mit denen ich herzliche Verbindungen eingehen konnte, und fast immer waren es überhebliche und korrupte Uniformträger, die mir das Leben schwer machten, genau wie ihrem jeweiligen Volk.

Angeführt und aufgestachelt werden sie von jenem Mann und seinen Helfern, der sich nicht scheut, das Erbe Hitlers anzutreten... und ich hoffe, dass auch er und seine Freunde eines Tages zur Rechenschaft gezogen wird, wie vor Jahrzehnten jener Kriegsverbrecher... und das alle seine Helfer und Unterstützer mit ihren ergaunerten Vermögen jene Schäden bezahlen müssen, die sie in der Ukraine angerichtet haben.

Ich warte auf die Zeit, in der das ukrainische und das russische Volk, wieder wie Brüder mit offenen, aber sicheren Grenzen leben können, und zwar in einer Gemeinsamkeit mit den übrigen Völkern Europas...

 

02.03.2022 | 28050 Aufrufe