So macht Reiten richtig Spaß – Gefühl und Toleranz

 

Zeigt ihr Pferd auffälliges Verhalten beim Reiten. Widersetzt und ignoriert es ihre Hilfengebung, gerät es in Panik und außer Kontrolle?

Wie baue ich eine vertrauensvolle Beziehung im Sattel auf?

Da jedes Pferd einen ureigenen Rhythmus und eine individuelle Bewegung hat, lernen Sie diese zuzulassen und anzunehmen. Bewusstes Atmen und ein freies, lockeres Becken geben hierbei eine wichtige Hilfestellung. Sie erleben wie sich angespannte Situationen sofort zum Positiven verändern. Sanfte und feine Paraden oder Aufforderungen als Zeichen von Respekt und Innerer Führung. Ihre Geisteshaltung spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Weg von dem konditionierten Falsch u. Richtig, hinein ins Gefühl und in die Dankbarkeit, für das was ihnen ihr Pferd von sich aus gibt. Spaß, Freude und Leichtigkeit ist unsere Ausrichtung. Sie verwandeln Angst in Sicherheit, Ruhe und Gelassenheit.

Ja, so macht Reiten wieder richtig Spaß!

 

Peter Daxer 

Weitere Informationen www.peterdaxer.de