Nachruf:

Unser Trapper

Erwin Göttinger trommelt weiter

in den "Ewigen Jagdgründen"

 

Nein der Erwin, ausgerechnet der Erwin - unser Erwin - unser aller Trapper Erwin Göttinger hat seine letzte Reise angetreten. Vermutlich ist er schon längst angekommen in den "Ewigen Jagdgründen" wie die Indianer das Jenseits nennen. Der Erwin hat zuletzt schon arg mit seiner Gesundheit gekämpft - Gesundheit war für ihn auch wichtig, um aufs Pferd zu kommen. Klar, Erwin war bis zum Schluß Pferdehalter und Pferdeselbstversorger. Mit seinen zwei Pferden ist er doch so gerne ausgeritten. Schlimm für einen echten Reiter im fortgeschrittenen Alter ist es, wenn man irgendwann einfach nicht mehr aufsteigen kann. 

Doch kein Gemecker im Nachhinein, Erwin ist in seinem Leben oft aufgestiegen - sehr oft. Erwin war ein Aufsteiger - oder Besser ein immer wieder Aufsteher. Unser Erwin hat das Leben, sein Leben, immer in vollen Zügen genossen und immer wieder vieles ausprobiert. Wer viel probiert, kann vieles richtig machen - der kann aber auch öfter was falsch machen. Erwin war so einer - wer runterfallen kann, kann auch wieder aufstehen. Erwin war ein starker Charakter, wenn es ihn mal "Reingehauen" hat, dann ist er schnell wieder aufgestanden. Erwin hat immer an sich geglaubt, und dadurch vieles erreichen können, was andere vielleicht gar nicht erst begonnen hätten. Erwin hat nicht nur an sich selbst gedacht, sondern immer auch an die anderen. Erwin war aus vollen Zügen Mensch und hat sein Menschsein auch immer voll ausgelebt. Aber er hat auch für seine Mitmenschen gelebt und natürlich für seine Tiere um ihn herum. Gesorgt hat er für alle, besser zu viel, als zu wenig.

Doch jetzt ist er einfach weg von dieser Welt, weg von seiner Familie, seinen Freunden, seine Tieren, die ihm auch so besonders am Herzen gelegen sind.

Erwin ist im 79ten Jahr ganz nach seiner Art mit seiner Trommel in voller Trapper Montur ins Jenseits gegangen. Und als überzeugter Indianer ist er somit in die "Ewigen Jagdgründe" eingekehrt, wo er unter "Seinesgleichen" sofort herzlich WILLKOMMEN geheißen wurde. Es dauert nicht lange und Erwin ist beim Ersten "PauWau" "drüben" voll mit dabei. Erwin trommelt also weiter, so, als hätte sich für ihn gar nicht so viel geändert...

Ganz anders ist das wie immer für die Hinterbliebenen. Die sollen / müssen nun auf einen Schlag ohne ihren Erwin auskommen. Unser Erwin fehlt doch und ist nicht einfach so ersetzbar. Noch dazu so einer wie den Erwin, den gibt es ja gar kein zweites Mal auf unserer Welt!?

Gut, daß unser Erwin wenigstens "gebührend" verabschiedet wurde. Die Hufflüsterer haben gleich zu Ehren Erwins einen extra HUFGEFLÜSTER Stammtisch mit Fotoshow von Hugo abgehalten und die Hoofwhisperers haben live dazu aufgespielt. Die Familie hat Mann, Vater und Großvater rührend im Wohnzimmer in voller Trapperbekleidung aufgebahrt und allen, die Lust dazu hatten Gelegenheit gegeben, sich direkt bei Erwin noch verabschieden zu können. Eindrucksvoll, habe ich so noch nie erlebt. Dann die Trauerfeier zur Beerdigung mit weltlicher Trauerbegleiterin, die einen hervorragenden Job gemacht hat mit sehr tröstlichen Worten. Erwins Leben wurde allen noch einmal "vor Auge geführt" - 40 Jahre Siemens(!), Industriekaufmann von Beruf, Verhandlungen mit den Scheichs im Orient über Telefonanlagen, 1. Frau verstorben, 2. Frau Anke hielt selbst eine Trauerrede (Respekt!) Familie, Kinder, zwei Enkelinnen, die ebenfalls eine Trauerrede (Respekt!) gehalten haben und dann Erwins 2. Leben mit Pferden, Musik, Indianern und ausgeprägtem Trapperleben. 

Bemerkswert, was die Enkelinnen in ihrer Traueransprache über ihren Großvater gesagt haben: "...und wenn keiner mehr an uns gelaubt hat, unser Großvater Erwin hat bis zum Schluß immer an uns glaubt und zu uns gehalten! Ich habe es ja schon mal wo geschrieben - so einen Großvater wie den Erwin, den hätte ich auch gerne gehabt!

Die meisten der Trauergäste dürften Erwin von seinem 2. Leben als Trapper kennen. Da waren viele da, die sich selbst als Trapper, Cowboy oder Indianer sehen, viele Musiker, auch die von Erwins Band The Hoofwhisperers, Stammtischfreunde vom HUFGEFLÜSTER Stammtisch, Vereinskollegen vom VFD, dem Freizeitreiterverband, Wurmdorfreiter, Waldmünchenreiter und viele mehr - eine riesige Trauergemeinschaft.

Zur Trauerfeier haben die Hoofwhisperers aufgespielt, Santos von WAYNA PICCHU hat die Panflöte ergreifend geblasen und auch getrommelt. Mit Trommelklang von Santos wurde Erwin der Erde übergeben - Erwin hätte es selbst ganz genau so gewollt!

Die vielen Trauergäste haben sich alle am Grab verneigt, alle in gebührendem Andenken an Erwin. Es war ergreifend (schön) und am Schluß auch ganz still. Nur noch die Vögel hat man von den Bäumen pfeifen hören.

Erwin Göttinger wurde am 4. März 1937 geboren und ist am 6. Juni 2016 friedlich im Kreise seiner Familie verstorben.

Pilamayaye wakan tanka nici un ake u wo, ahoe! - Auf Wiedersehen und möge der Geist mit Dir sein und Dich führen!

Erwin war von Anfang an HUFGEFLÜSTER Freund und Fan, war Musiker der 1. Stunde bei The Hoofwhisperers, war Mitbegründer vom HUFGEFLÜSTER Stammtisch im Oklahoma Saloon und dem in Aying Großhelfendorf und war für mich ein lieber Freund.

Erwin wurde posthum als HUFGEFLÜSTER Ehrenstammtischler  und als Ehrenmusiker von den Hoofwhisperers ernannt.

Erwin, DICH und Deine Trommel werden wir NIE vergessen!

 

Hufflüsterer Bernhard

im Namen der Redaktion HUFGEFLÜSTER

und im Namen von The Hoofwhisperers

P.s Erwin hat uns in seinem Sterbebild noch einen Rat mit auf den Weg gegeben:

- Nutze die Zeit, es ist später als du denkst! -

 

 2007 Erwin im Oklahoma Saloon in München Thalkirchen

 

 Erwin auf dem Pferd - so behalten wir ihn auch in Erinnerung!

 

Erwin bei "seiner" Trauerfeier

 

 Erwins tafpere Frau Anke bei ihrer Trauerrede

 

Erwins tapfere Enkelinnen mit eigener Traueransprache

 

The Hoofwhisperers spielen zu Erwins Trauerfeier "Knockin On Heavens Door von Bob Dylan"

 

Gekonnte Trauerrede mit Erwins Vita am Grab von weltlicher Trauerrednerin neben Santos von WAYNA PICCHU

 

 ...ohne Worte...

 

Erwins Bild zum Andenken

 

Bilder und Filme aus Erwins Leben:

 

2014 Erwin in seiner letzten Stammkneipe: Ewald's Steakhouse in Großhelfendorf

 

Erwin, weiß nimmer wann und wo...

 

2003 Erwin bei seinen Nachbarn

 

2008 Fernsehstar Erwin Göttinger in der BR Fernsehsendung La Vita, gedreht im Oklahoma Saloon über den HUFGEFLÜSTER Stammtisch

 

 

2008 Bild von der La Vita Sendung mit Erwin am Cajon, links echter Amerikaner in Lederhose

 

 

Filme, bei denen Erwin mit von der Partie war:

 
Erwin mit Pferd am ITF Trapperfestival Trapperfest am Hauslerhof in Hallbergmoos

 

 

Erwin mit Mundharmoka in Pullman City, Eging am See

 

 

Erwin mit "dominantem" Washboard an seinem Geburtstag am HUFGEFLÜSTER Stammtisch in Großhelfendorf 

 

 Filme und Fotos werden nach Auffinden weiterer "Schätze" fortlaufend ergänzt!