Trotz Wetterkabriolen ein tolles Westernturnier

 

K3-Foto

 

Nur mit Regenbekleidung aber trotzdem bei angenehmen Temperaturen, ging das 22. Thierhauptener Westernturnier erfolgreich zu Ende.  36 Prüfungen wurden von den 73 Reiter/Pferd-Kombis mit 227 Starts gut absolviert.  Die Westernverbände – allen voran der VWB (Vereinigung der Westernreiter Bayern e.V.), der Schleifen und Pokale beisteuerte und für die Jugend erstmalig auch die DQHA Regionalgruppe Bayern mit tollen Sachpreisen, unterstützten  diese Veranstaltung.

 

Die Turnierleitung des Reitverein Thierhaupten/Ötz . Hildegard Steiner und die Meldestelle Simone Zaglauer waren trotz immer wieder einsetzenden kräftigen Regens sehr zufrieden.

 

Anna Schmid. K3 Foto

 

Die  Prüfungselemente sind dem Arbeitsalltag der Cowboys entnommen. Das Wertungsturnier für den VWB-Kat II-Cup beinhaltete  Einsteiger/Jugend  und Any Horse-Any Rider, die Prüfungen Horsemanship, Showmanship, Pleasure, Trail und Reining; für die Amateure zusätzlich Western Riding und Ranch Riding des VWB-Verbandes. Sonstige Klassen boten die Führzügelklasse, Jungpferde Basis, Jungpferde Reining, Jungpferde Trail, Walk/Trott Pleasure und Walk/Trott Horsemanship an. In den Trophyopenklassen Jubiläums- Trail, -Reining, -Pleasure, -Ranch Riding wurde Preisgeld ausbezahlt. Im DQHA-Bayern Jugend Cup konnte in Ranch Riding, Western Horsemanship, Reining und Trail gestartet werden. Tolle Sachpreise gab es auch hier. Sehr stark genannt wurde dieses Jahr die Disziplin Reining, ebenfalls Any Horse Any Rider Horsemanship und Pleasure traten in den Startzahlen hervor.

Am Samstag begann die DQHA-Jugend-Cup-Prüfung, gefolgt vom DQHA Jugend Trail und Reining  die alle von Anna Schmid auf Only Wins By Glamour gewonnen wurden. Im VWB-Einsteiger-Reining  konnte Gabriele Koschel (RFV Thierhaupten) punkten. Korzer Sina und Shelley Samantha freuten sich im Amateur Ranch Riding über vordere Plätze. Daniela Girstenbrei  (RFV Thierhaupten) (Platz 2) und Christian Müller (Platz 3) glänzten im Amateur Reining. Die Trophy Open Reining gewann Marianne  Drexler auf Playin Haida, gefolgt von Christian Müller auf Shine Bucky Shine.

 

Auch der Sonntag war von Wetterkabriolen stärksten Ausmaßes nicht verschont, jedoch gab es keine Einschränkungen im Ablauf des Programms. Gestartet wurde an diesem Morgen um 07:30 Uhr, so dass die 26 Prüfungen an diesem Tag entspannt absolviert werden konnten. Die erste Prüfung an diesem Tag gewann Melanie Winkler auf CL Invest Impulsion. Sarah Brandl (RFV Thierhaupten) behauptete sich mit VH Sunshine Reggae auf dem 4. Platz im Any Horse Any Rider Trail.  Es folgten Jugend und Einsteigerprüfungen. Den Any Horse Any Rider Horsemanship gewann Karsten Späth auf Ima Zippo Star. In der Führzügelklasse präsentierten sich die meisten Kinder vom gastgebenden Verein und waren mächtig stolz. In der Jungpferde Basis lag das Vereinsmitglied Sandra Mayr auf Platz 3.  Sehr zufrieden zeigte sich Sabine Gruner, auf Shes Suddenly Best aus Ellgau, die   im Trophy Open Trail den 4. Platz, im Trophy Open Pleasure den 2.  und einen ersten Platz im VWB Amateur Pleasure erreichen konnte.  

Als Allround-Champion wurden gefeiert: Einsteiger: Anna Brucks mit Codys Flashy Pine, Any Horse Any Rider: Karsten Späth mit Ima Zippo Star, Jugend: Anna Schmid mit Only Wins By Glamour und Amateur: Andreas Brucks mit WRR Poco Bonita.

Insgesamt eine tolle Reitsportveranstaltung mit vielen Erfolgen, die bestimmt im nächsten Jahr wieder zahlreiche Westernreitsportler anziehen wird.

 

K3-Foto

 

Gruner Sabine. K3 Foto

 

Weitere Ergebnisse in Kürze:

www.reitverein-thierhaupten.de

 

 

Hildegard Steiner