Funktionsmaterialien für innovative Lösungen 
uvex equestrian setzt auf Nulltoleranzpolitik bei der Reithandschuhproduktion

Bereits im vergangenen Herbst erfand sich die Marke uvex equestrian in Sachen Reithandschuhportfolio neu und stellte die Innovationen uvex ventraxion und uvex ceravent vor. Der Hintergrund für diese Entwicklung ist die Nulltoleranzpolitik bei der Gefährdung durch schädliche Stoffe in marktüblichen Materialien. Die immer noch aktuelle Chrom 6-Thematik bei der Lederproduktion war für uvex Grund genug, die komplette Produktion neu und zukunftsweisend auszurichten. Aufgrund der Aktualität des Themas in den Medien sowie großem Interesse seitens Partnern, Medien und Reitern möchte das Unternehmen mit dieser Pressemitteilung Stellung zum Thema Funktionsmaterialen nehmen. 

Die Firma uvex ist bekannt für innovative Technologien und die Verwendung neuester Materialien. Höchste Sicherheit und Funktionalität stehen für das Familienunternehmen aus Fürth dabei an erster Stelle. Im letzten Jahr entschied man sich aufgrund der Nulltoleranz-Politik bei der Unbedenklichkeit verwendeter Materialien komplett gegen den Einsatz von Leder in der Reithandschuhproduktion. Diese Entscheidung war gleichzeitig eine Entscheidung für die Entwicklung und den Einsatz von innovativen Funktionsmaterialien, die den Reiter im Sattel gut schützen und noch besser unterstützen. Bereits die ersten beiden Modelle der neuen Produktlinie bieten innovative Lösungen und ermöglichen dem Reiter die beste performance im Sattel.

 

"Funktionsmaterialien nehmen immer mehr Einzug in den Reitsport. Daher wollen wir bewusst neue, innovative Wege im Reithandschuhbereich gehen. Wir haben deshalb unseren Kunden zugehört und aus den Rückmeldungen kreative Produktlösungen geschaffen, die das Reiterleben sicherer, schöner und besser machen. Wir glauben daran, mit innovativen Produkten einen Mehrwert für Reiter zu schaffen."

- Simon Sirries, Director Sales Equestrian Sports, uvex sports

 

 

 

 

Die aktuellen Technologien im Überblick:

Die ceraspaceTM-Technologie – leichtes Material mit extremen Abriebschutz

Seit letztem Herbst setzt uvex equestrian unter anderem auf die Verwendung der ceraspaceTM-Technologie, eine Beschichtung mit 3-dimensionaler Spezialkeramik, die auf das Stretchmaterial der Außenhand aufgetragen wird und es somit besonders strapazierfähig und langlebig macht. Das in der Innenhand verwendete Kunstleder wiegt um ein Vielfaches weniger als klassisches Leder und bietet gleichzeitig einen hervorragenden Grip. Das Leichtgewicht unter den Reithandschuhen uvex ceravent zeichnet sich durch sehr geringen Abrieb und eine außergewöhnliche Langlebigkeit aus.

 

4D-Stretchmaterial – neue Maßstäbe in Sachen Flexibilität

Der zweite Streich in Sachen innovative Materialkomposition löst das Problem der Passform bei Reithandschuhen. Jede Hand ist unterschiedlich – dank der 4D-Stretch-Technologie kann sich das Modell uvex ventraxion in alle Richtungen ausdehnen und sich so wie eine zweite Haut der Hand anpassen. Hierdurch werden Zwischengrößen überflüssig, was bedeutet, dass der uvex ventraxion in nur mehr fünf Größen produziert wird und trotzdem für jede Reiterhand die individuelle Passform bietet. Das hochelastische Material sorgt außerdem im Bereich der Fingernägel für einen reduzierten Verschleiß. Ebenso wird das Belüftungsproblem gelöst: durch das 4D-Stretchmaterial verdunsten Schweiß und Nässe dank des dünnen Materials und der Perforation, statt sich im Handschuh anzustauen.

 

 

High Performance dank Weiterentwicklung

Um neue und bestehende Produkte in Sachen Strapazierfähigkeit, Grip, Passform, Langlebigkeit und Atmungsaktivität ständig weiter zu entwickeln, setzt uvex auch in Zukunft auf den Einsatz innovativer Funktionsmaterialien mit höchster Verträglichkeit. Aufgrund der ständigen Weiterentwicklung bitten wir bei der Verwendung von Statements und Zitaten um die Verwendung aktueller Aussagen. Diese stellen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Bei Fragen und Interviewwünschen zu diesem Thema wenden Sie sich jederzeit an uns.

  

Über die uvex group

Die uvex group vereinigt drei international tätige Gesellschaften unter einem Dach: die uvex safety group, die uvex sports group (uvex sports und Alpina) sowie die Filtral group (Filtral und Primetta). Die uvex Gruppe ist mit 48 Niederlassungen in 22 Ländern vertreten und produziert aus Überzeugung mit Schwerpunkt in Deutschland. Zwei Drittel der 2.600 Mitarbeiter (Stand: GJ 2016/17) sind in Deutschland beschäftigt. uvex ist weltweit Partner des internationalen Spitzensports als Ausrüster unzähliger Top-Athleten. Das Leitmotiv protecting people ist Auftrag und Verpflichtung. Dazu entwickelt, produziert und vertreibt uvex Produkte und Serviceleistungen für die Sicherheit und den Schutz des Menschen im Berufs-, Sport- und Freizeitbereich.

 

SASSE & SCHOCKEMÖHLE COMMUNICATIONS