VFD - Vereinigung der Freizeitreiter und - fahrer Deutschland e.V.

- Bundesverband -

Geht die erfolgreiche Ära vom 1. Vorstand Hanspeter Hartmann wirklich zu Ende?

 

der noch 1. Vorsitzende Hanspeter Hartmann voll im Einsatz, so wie ihn alle VFDler/innen kennen und schätzen... Foto Jutta Schroer

 

Kann sich von der Freizeitreiter und Freitzeitfahrer Vereinigung eigentlich niemand vorstellen – eine VFD ohne Hanspeter Hartmann. Gerade die jüngeren Mitglieder können sich ihren Pferdeverband ohne HPH (so lautet auch die interne Abkürzung) kaum vorstellen, weil sie ihren Verein gar nicht anders kennen. Und trotzdem wird es nicht anders möglich sein und alle Mitglieder werden sich daran gewöhnen müssen.

Hanspeter, selbst begeisteter Wanderreiter und Pferdehalter, ist als 1. Vorsitzender der VFD 17 Jahre vorgestanden und hat sie in dieser Zeit maßgeblich beeinflußt, verbessert, gestaltet und auch strategisch für eine erfolgreiche Zukunft ausgerichtet. Immerhin ist die VFD in dieser Zeit zum 2. größten Pferdeverband nach der FN in Deutschland herangewachsen. Über 70.000 Mitglieder, direkt und/oder indirekt, rechnet sich der Verband zu.  Und für nicht wettbewerbsorientierte Freizeitreiter, Fahrer und Pferdehalter gibt es auch keine vergleichbare bundesweite Vertretung als die VFD.

HPH hat den Verein in schwierigen Zeiten übernommen. Damals waren sich die Länder und deren Vertretungen untereinander nicht gerade einig. HPH hat durch seine Führungsstärke und auch seine überregionale Präsenz den Laden aber prima in Griff bekommen. Heute ist die VFD tatsächlich so  geordnet, wie der Name Vereinigung auch aussagt, nämlich landesweit vereinigt.

Viel geholfen hat HPH dabei seine allgemeine Führungskompetenz, die er ja auch schon vor der VFD als selbständiger Unternehmer mit einer großen Spedition unter Beweis stellen konnte, genau so wie sein ausgeprägter Teamgeist. Er hat eigentlich immer darauf geachtet, alle Funktionäre gleichermassen einzubinden und diese in ihrer Vereinsarbeit vor Ort zu unterstützen, aber auch zu motivieren. Und das hat HPH optimal hingekriegt. Im Sinne der Mitglieder genau so wie im Sinne von Partnern, Förderern, Sponsoren u.s.w.  Und als Pferdeverband haben letzten Endes auch die Pferde davon profitiert.

Es ist also ein großer Verlust für den VFD Bundesverband, daß dieser nun ab sofort ohne HPH und seine Führungsqualitäten auskommen soll. Doch HPH wäre nicht der große VFD Manager, wenn er nicht auch noch seinen "Abgang" professionell vorbereitet hätte.

Mit der neu ins Amt gehobenen Christiane Gerbers hat er über längere Zeit schon seine gewünschte Kandidatin für seine Nachfolge ausgesucht, aufgebaut, vorbereitet und bestmöglich eingearbeitet.  Besser geht es eigentlich nicht – aber Vorstandsprofi Hanspeter Hartmann läßt eben nichts anbrennen, auch nicht bei seinem Ausscheiden.

Zwei Dinge sind noch wichtig in diesem Zusammenhang – 1. HPH hat immer seine Menschlichkeit ausgezeichnet im Umgang mit seinem Umfeld und den Mitmenschen. Daher ist eine Zusammenarbeit mit ihm immer als angenehm empfunden worden und 2. wie heisst es so schön „hinter jedem starken Mann steht auch eine starke Frau“ und so ist es auch bei Hanspeter – denn auch hier steht mit seiner Ruth eine bemerkenswerteund starke Frau zu seiner Seite – vielfach erlebt – die Hartmanns als gemeinsam starkes Team!

Der VFD muß es also um Ihre Zukunft gar nicht bange sein, das Feld ist optimal bestellt! Fast nicht mehr der Rede wert, daß Hanspeter Hartmann von der nachfolgenden Vorstandschaft und den Bundesdelegierten sofort zum VFD Ehrenpräsidenten auf Lebenszeit bestellt wurde. So kann die VFD auch zukünftig noch lange auf die Qualitäten von HPH zurückgreifen. Und die Ära Hanspeter Hartmann? Die geht einfach weiter...  

 

Hufflüsterer Bernhard

 

P.s. schon gewußt? HPH ist auch Mitinhaber der NOMA GmbH, welche die für Pferdefreunde sehr hilfreiche ReiterApp herausgibt! 

 

Expräsident Hanspeter Hartmann wird von der neuen VFD Präsidentin Christine Garberts geehrt... - Foto Jutta Schroer

 

v.l. Ehrenpräsident Hanspeter Hartmann, Birgit Hüsing, Jutta Steenmann, Michael Anhalt, Christine Garbers, Hanno Pilartz - Foto: Jutta Schroer

 

Hanspeter Hartmann auch im Einsatz mit Pferd immer ganz vorne mit dabei - Foto Archiv: Bernhard Schormair (2008 Pferdefestival Salgen)