Zertifizierung schafft Qualität im Markt - Boom der Ausbilder von pferdegestützten Coachings – Die Zertifizierung zum Premium Quality horse assisted coach

 

Foto: horsesense® international association

 

Bassum, - 1. März 2017 – horsesense® international association bietet jedem pferdegestützten Coach an, sich zum „Premium Quality horse assisted coach“ zu zertifizieren, sofern die strikten Voraussetzungen erfüllt sind. Dies soll Kunden und Unternehmen helfen, im unübersichtlichen Markt der pferdegestützten Coaches fachlich und persönlich kompetente Anbieter zu identifizieren.

 

Pferdegestützte Coachings und Seminare boomen seit mehr als einem Jahrzehnt. Für Unternehmen und Kunden wird der Anbietermarkt immer unübersichtlicher. Und für Personen, die eine Ausbildung suchen, auch, denn nicht alle Ausbildungen bieten gleich hohe Qualität.

 

Aus diesem Grund bietet die horsesense® international association jedem pferdegestützten Coach an, sich zum „Premium Quality horse assisted coach“ zu zertifizieren. „Es war dringend notwendig, eine Prüfung und Zertifizierung für diese Methodik anzubieten, da nur so gesichert ist, dass fachlich kompetent und seriös gearbeitet wird“, so Kerstin Kruse von horsesense® international.

 

Foto: horsesense® international association

 

Die Anmeldung zur Zertifizierung ist an eine Reihe von Voraussetzungen geknüpft, die sicherstellen sollen, dass Coaching- und Pferdekompetenz vorhanden sind. So sind als Voraussetzung zur Prüfung eine abgeschlossenes Coaching-, Training- oder Therapie-Ausbildung nachzuweisen, die Qualität der Bodenarbeit mit Pferden muss demonstriert werden, der Nachweis einer Berufsausbildung oder eines Studiums werden verlangt und es sind mehrere Referenzen, Feedbackbögen von Teilnehmern und Beschreibung von Coachings einzureichen. Erst dann kann der Teilnehmer den Qualifizierungskurs belegen und die schriftliche und mündliche Prüfung ablegen.

 

Die Zertifizierung basiert auf dem „Premium Quality horse assisted coach“ -Qualitätshandbuch, welches angelehnt ist an PAS 1029 Einzel-Coaching“, TÜV Rheinland, an DIN ISO 29990 „Lerndienstleistungen für die Aus- und Weiterbildung — Grundlegende Anforderungen an Dienstleister“ sowie an den ethischen Richtlinien des ICF (International Coaching Federation).

 

Die „Premium Quality horse assisted coach“ zertifizierten Coaches verpflichten sich, sich nach den Qualitätsrichtlinien des Handbuches zu richten. Diese, sowie die Voraussetzungen zur Zertifizierung, sind online einsehbar unter http://www.horsesense-training.de/unsere-qualit%C3%A4tsanspruch-premium-quality-zertifizierung/

 

Die Prüfer Kerstin Kruse und Anabel Schröder sind seit 13 Jahren selbst im Coaching Business tätig, mit und ohne Pferd, sind zertifizierte Business-Coaches nach den ICF Kriterien. Sie bilden bei horsesense® training & coaching seit über 10 Jahren zum pferdegestützten Coach aus. 

 

 

Die horsesense® international association ist eine Netzwerk von Coaches und Trainern der pferdegestützten Methodik. Gegründet wurde das Netzwerk von horsesense® - training & coaching mit dem Ziel, die Qualifikation der Mitglieder zu standardisieren, um Kunden in ganz Europa pferdegestützte Coachings auf höchstem Niveau zu garantieren. Die association überwacht die Qualitäts-Standards in der Arbeit ihrer Mitglieder. Diese liefern durch Ausbildung, Erfahrung und der Ausrichtung an den Qualitäts-Richtlinien ihren Kunden beste Ergebnisse im pferdegestützten Coaching. Hierzu zertifiziert die association Coaches, bietet Fortbildungen/ Tagungen an, ist ein online Seminarportal mit europaweitem Angebot. Und bietet Mitgliedern eine Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch.

 

(Zeichen 2.715)

 

Weitere Informationen:                                                                           

horsesense® international association

Kerstin Kruse