Wanderreiten / Wanderfahren + Reiterreisen 

Tourismus / Urlaub mit Pferd

eine Sonderausgabe der Redaktion HUFGEFLÜSTER

zur internetten Pferdezeitung HUFGEFLUESTER.EU

Viele Reiter machen heute gerne auch mit ihrem Pferd oder ihren Pferden zusammen Urlaub. Viele wollen auch im Urlaub einmal andere Pferde ausprobieren oder andere Gegenden erkundigen. Am meisten akutell ist jedoch das Wanderreiten, aber auch das Wanderfahren geworden. Als Ausgleich zum Stress in der Arbeitswelt wollen viele Pferdefreunde statt Reitsport oder Pferdesport mit ihrem Pferd lieber die Natur geniessen und auch mal länger mit ihrem Partner Pferd unterwegs sein. Wanderreiten und Wanderfahren ist also längst zum Trend in der Pferdebranche und ein echter Wachstumsmarkt geworden. Auch die Pferdeverbände unterstützen diesen Trend. Allen voran natürlich die FN mit ihrer Unterstützung des Breitensports und dem Ausbildungsangebot zu den FN Geländeabzeichen. Natürlich werden hier auch die Entsprechenden Prüfungen angeboten. Als echte Alternative im Bereich Wanderreiten und Wanderfahren hat sich hier die VFD, die Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer Deutschland e.V. entwickelt. Die VFD ist mittlerweile der zweitgrößte Pferdeverband in Bayern und konnte vor Kurzem bereits ihr 40 Jähriges Jubiläum feiern. Seit dieser Zeit setzt sie sich unaufhörlich für die Freizeitreiter, Wanderreiter und Wanderfahrer ein. Das Angebot geht vom Erlernen eines partnerschaftlichen Umganges mit dem Pferd ohne Wettbewerbshintergrund, der Ausbildung vom Geländereiter, Reittführer und den entsprechenden Fahrsparten bis zu einem großen Angebot an organisierten Wanderritten und Wanderfahrten bundesweit und in die benachbarten europäischen Ländern. Die VFD ist dabei bis tief in die deutschen Regionen organisiert mit Landesverbänden, Regionalverbänden bis hin zu Reiter- und Faherer-Stammtischen vor Ort. Kommunikation ist bei der VFD groß geschrieben, auch im Internet. Die VFD ist also die Interessenvertretung im Freizeit-Pferdebereich und betreibt auch entsprechende Lobbyarbeit. Die VFD bemüht sich um das Entfernen von unberechtigt aufgestellten Reitverbotsschildern. Schließlich soll das Reiten und Fahren in der freien Natur auch zukünftig gewährleist sein. Auch das Wohl der Pferde und der artgerechten Pferdehaltung ist ein vorders Anliegen.

In dieser Sonderausgabe zeigt HUFGEFLÜSTER die Spannbreite der Szene auf, bietet Überblick für diejeniugen, die sich für dieses Thema interessieren und bietet den namhaften Anbietern aus der Szene die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen und anzubieten.

Das Team von der Redaktion HUFGEFLÜSTER wünscht viel Spaß beim Lesen und ansehen dieser Sonderausgabe!